SICHERHEIT FÜR KINDER.  ZUHAUSE. IM GARTEN. UNTERWEGS. IMMER. ÜBERALL.

 

 

Jedes Jahr verletzen sich in Deutschland 1,7 Millionen Kinder unter 15 Jahren - und nirgendwo ist die Gefahr für Kinder so groß wie im Straßenverkehr, glauben Eltern. Eine Umfrage GfK Finanzmarktforschung zeigt jedoch, dass die Realität ganz anders aussieht

 

85 Prozent schätzen das Risiko im Verkehr besonders hoch ein. Das eigene Zuhause beunruhigt Eltern hingegen kaum: So meinen 82 Prozent der Eltern, dass das Unfallrisiko für ihr Kind zu Hause oder im Garten gering ist

Die meisten Unfälle geschehen im eigenen Haushalt!

Entgegen des Empfindens zeigen die medizinischen Statistiken eine andere Wirklichkeit, wie eine Studie im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) zeigt:

Ein gutes Drittel der Kinder (34 Prozent) hatte bereits einen Unfall. Dabei sind 60 Prozent der Unfälle zu Hause passiert, nur 14 Prozent dagegen im Straßenverkehr. Bei Kindern im Alter ab sechs Jahren nahm der Anteil der Verkehrsunfälle zwar zu, aber doppelt so häufig passierten Unfälle im eigenen Heim und in der Freizeit. Kinder bis fünf Jahre erlitten zu 66 Prozent Unfälle zu Hause.

 


 

SICHERHEITSCHECK FÜR IHR ZUHAUSE  .ZUM SCHUTZ IHRER KINDER.